UMSATZSTEUER-WISSENSZENTRUM

Alles, was Sie über die Umsatzsteuer wissen müssen, an einem Ort

Willkommen auf unserer Weiterbildungsseite zur Umsatzsteuer! Auf dieser Seite möchten wir Ihnen als Verkäufer bei Amazon helfen, Ihr Wissen rund um die Europäisch umsatzsteuer zu vertiefen. Hier finden Sie Informationen zu geltenden Vorschriften und erfahren, inwiefern Sie ggf. Umsatzsteuerverpflichtungen unterliegen. Außerdem zeigen wir Ihnen, welche Schritte Sie durchführen müssen, um die Einhaltung der Umsatzsteuervorschriften sicherzustellen, und welche Lösungen Ihnen zur Verfügung stehen.

Grundlegende Konzepte

Was versteht man unter der Umsatzsteuer (USt.)?

Die Umsatzsteuer wird mit USt. abgekürzt. Sie ist eine Steuer, die umsatzsteuerpflichtige Händler in der Europa auf den Preis der von ihnen verkauften Waren aufschlagen und an die zuständigen Steuerbehörden weitergeben, wenn sie ihre Steuererklärung einreichen.

Wenn Sie Waren in einem Europäisch Land verkaufen, müssen Sie sich wahrscheinlich in jedem Land, in dem Sie verkaufen, für die Umsatzsteuer registrieren.

Jeder Verkäufer bei Amazon ist selbst für die Einhaltung der geltenden Umsatzsteuervorschriften verantwortlich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Pflichten Sie haben, sollten Sie sich fachkundig beraten lassen.
Wie funktioniert die Umsatzsteuer?

Wie funktioniert die Umsatzsteuer?

Das Grundprinzip besteht darin, dass Unternehmen die Umsatzsteuer, die sie auf ihre Einkäufe gezahlt haben, zurückerhalten und dann Umsatzsteuer auf ihre Verkäufe erheben können. Während Sie die Umsatzsteuer an die Steuerbehörden abführen, zahlt der Endverbraucher die Umsatzsteuer als Teil des Kaufpreises. Sie können nur die Umsatzsteuer zurückfordern, die Sie für Ihre Einkäufe bezahlt haben, und Umsatzsteuer für Ihre Verkäufe erheben, wenn Sie umsatzsteuerpflichtig sind.

Verkäufer mit einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer im jeweiligen Europäisch Land sollten Kunden in Fällen, bei denen eine Umsatzsteuerrechnung erforderlich ist, die erhobene Umsatzsteuer, einschließlich deren Satz und Betrag, auf der Rechnung ausweisen. So weiß der Kunde, wie viel Umsatzsteuer auf das gekaufte Produkt berechnet wurde.

Wie hoch sind die EU-Umsatzsteuersätze?

Die angewandten Umsatzsteuersätze sind je nach Europäisch Land und Art des Produktes unterschiedlich (der Normalsatz muss mindestens 15 % betragen). Darüber hinaus wenden bestimmte Europäisch Länder unterschiedliche Sätze für bestimmte Produkte an.

Die Umsatzsteuerrichtlinien bieten den Regierungen der jeweiligen Länder die Möglichkeit, die Höhe des Umsatzsteuersatzes frei festzulegen, wobei lediglich die beiden folgenden Grundregeln zu beachten sind:
  1. Der Standardsatz für alle Waren und Dienstleistungen.
  2. Ein Europäisch Land kann sich dafür entscheiden, ein oder zwei ermäßigte Sätze anzuwenden, jedoch nur auf Waren oder Dienstleistungen, die in der Umsatzsteuerrichtlinie aufgeführt sind.
Der Standard-Umsatzsteuersatz ist der Satz, den die Europäisch Länder auf alle nicht befreiten Waren und Dienstleistungen anwenden. Er darf nicht unter 15 % liegen; eine Obergrenze gibt es dabei nicht.
Umsatzsteuersätze in den EU-Mitgliedstaaten
Mitgliedsstaat
Code
Standardsatz
Deutschland
DE
19 %
Frankreich
FR
20 %
Italien
IT
22 %
Spanien
ES
21 %
Polen
PL
23 %
Tschechien
CZ
21 %
Niederlande
NL
21 %
Was ist eine Umsatzsteuererklärung?

Was ist eine Umsatzsteuererklärung?

Jede umsatzsteuerlich registrierte Person ist verpflichtet, für jeden relevanten Zeitraum eine Umsatzsteuererklärung einzureichen. Die Umsatzsteuererklärung ist der Prozess der Vorbereitung und Einreichung von Berichten an die Steuerbehörden, um ihnen Informationen über Ihre Transaktionen in dem betreffenden Zeitraum zu liefern und ihnen den Umsatzsteuerbetrag mitzuteilen, den Sie zu zahlen haben (oder im Falle einer Überzahlung der USt. erhalten).

Eine Umsatzsteuererklärung enthält Informationen über die von Kunden erhobene Umsatzsteuer, die an Lieferanten gezahlt wird, sowie grenzüberschreitende Umsätze, grenzüberschreitende Akquisitionen, Importe und Exporte.

Häufig gestellte Fragen:

Wie oft muss ich eine Erklärung einreichen?

Dies hängt von den Anforderungen des Europäisch Landes und den Verpflichtungen des Verkäufers in diesem Land ab. Viele Europäisch Länder verlangen eine monatliche oder quartalsweise Meldung. Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Was sind Zollgebühren?

Bei der Einfuhr von Waren von einem Land außerhalb der Europa in ein Europäisch Land können Zollgebühren erhoben werden. Der Zollsatz wird auf Grundlage des HS-Warencodes festgelegt, der für das eingeführte Produkt gilt, und kann durch den Ursprung der Waren beeinflusst werden. Die Zölle und die Einfuhrumsatzsteuer werden als Prozentsatz des Zollwerts der Waren berechnet. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen:

Was bedeuten Zollgebühren für mich als Verkäufer?

Waren, die von außerhalb der Europa eingeführt werden, müssen möglicherweise Zollkontrollen durchlaufen. Zollpapiere bzw. -unterlagen (z. B. Zollanmeldung) müssen vorbereitet sein und den eingeführten Waren beiliegen. Diese Unterlagen sind die Hauptinformationsquelle, die von den Zollbehörden zur Prüfung der zu zahlenden Zollgebühren verwendet wird. In einigen Fällen kann die Zollbehörde die Waren jedoch überprüfen, um die Höhe der fälligen Zollabgaben und/oder Steuern zu bestimmen, und möglicherweise weitere Informationen anfordern. Diese werden u. a. zur Feststellung verwendet, ob die Waren die geltenden Europäisch Vorschriften erfüllen.
Was ist die Einfuhrumsatzsteuer?

Was ist die Einfuhrumsatzsteuer?

Die Einfuhrumsatzsteuer kann zusätzlich zu den fälligen Zöllen auch auf dieselbe Einfuhr von Waren in ein Europäisch Land erhoben werden. Diese wird anhand des Zollwerts der Waren zuzüglich etwaiger anwendbarer Zölle berechnet. Die Einfuhrumsatzsteuer ist normalerweise über Ihre Umsatzsteuererklärung erstattungsfähig, sofern Sie in dem Land, in dem die Waren bei der Zollbehörde angemeldet werden, für die Umsatzsteuer registriert sind und der "Eigentümer" der Waren sind.

Was bedeutet Rechnungsstellung?

In vielen europäischen Ländern erwarten Kunden eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuergesetze in dem Land, aus dem Sie Ihre Waren versenden und in dem sich Ihr Kunde befindet, geben möglicherweise vor, dass Sie dem Kunden eine Umsatzsteuerrechnung ausstellen. Der Prozess für die Ausstellung einer Umsatzsteuerrechnung ist von Land zu Land unterschiedlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Häufig gestellte Fragen:

Was bedeutet Rechnungsstellung für mich als Verkäufer?

Alle umsatzsteuerpflichtigen Europäisch Verkäufer müssen Amazon Business-Kunden für jede Bestellung eine gültige Umsatzsteuerrechnung vorlegen.
Steuervertretung

Steuervertretung

Wenn Sie ein nicht in der EU ansässiger Verkäufer sind, müssen Sie in einigen EU-Ländern eine Steuervertretung ernennen, um sich für die Umsatzsteuer zu registrieren.

Die Steuervertretung ist der Prozess, bei dem eine Einzelperson oder ein Unternehmen zu Umsatzsteuerzwecken im Namen eines gebietsfremden Unternehmens in der EU handelt. Steuervertreter in vielen EU-Ländern haften gesamtschuldnerisch für die Umsatzsteuerschulden eines nicht in der EU ansässigen Verkäufers.

Als Online-Verkäufer kann es sein, dass Bankgarantien und zusätzliche Gebühren erforderlich sind, um die Verwendung eines Steuervertreters zu gewährleisten. Diese zusätzlichen Anforderungen hängen von den länderspezifischen Anforderungen und dem Anbieter der Steuervertretungsdienste ab.

Besuchen Sie unsere speziellen Weiterbildungsseiten zur Umsatzsteuer in Seller Central, um weitere Informationen zu erhalten.

Umsatzsteuerpflichten

Umsatzsteuervorschriften in ganz Europa

Benötige ich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?

Je nach Art Ihres Unternehmens sind Sie in europäischen Ländern gemäß den jeweils geltenden Vorschriften umsatzsteuerpflichtig. Die Umsatzsteuerpflicht hängt von mehreren Faktoren ab, etwa dem Standort Ihrer Niederlassung, dem Versandmodell und Ihrem Jahresumsatz.
Registrieren Sie sich für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon

Finden Sie heraus, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen.

Geben Sie uns weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen, damit wir Ihnen bei der Feststellung helfen können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen:

In welchem Land möchten Sie verkaufen? (Wählen Sie eine Option aus)

Haben Sie ein Amazon-Verkäuferkonto? (Wählen Sie eine Option aus)

Sind Sie neu hier?
Sie haben angegeben, dass Sie noch kein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Durch die Anmeldung für den Monatstarif, bei dem keine langfristigen Verpflichtungen gelten, können Verkäufer mehrere Millionen Käufer bei Amazon.co.uk und den europäischen Online-Shops erreichen. Der monatliche Verkaufstarif beinhaltet unglaubliche Vorteile für alle, die gerade erst mit dem Verkaufen beginnen oder ihr Geschäft ausbauen möchten.
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, England Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
Im Vereinigten Königreich
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren im Vereinigten Königreich und
  • Sie verkaufen sie an im Vereinigten Königreich ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den britischen Inlandsabsatz von 85.000 GBP.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren im Vereinigten Königreich oder
  • Sie verkaufen an im Vereinigten Königreich ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den britischen Fernabsatz von 70.000 GBP.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie im Vereinigten Königreich lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich im Vereinigten Königreich für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung im Vereinigten Königreich erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der britischen Steuerbehörde einreichen. Sie können dies online auf der Website der HMRC (der britischen Steuerbehörde) tun
Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:
  • Reichen Sie Umsatzsteuererklärungen ein – Teilen Sie der britischen Steuerbehörde HMRC die Höhe der eingenommenen Umsatzsteuer mit und fordern Sie gegebenenfalls eine Geltendmachung des Vorsteuerabzugs.
  • Stellen Sie Umsatzsteuerrechnungen aus, auf denen Sie die Umsatzsteuer ausweisen, die Sie Kunden berechnet haben.
  • Fordern Sie Geld von Ihren Geschäftsausgaben zurück (sowie die Einfuhrumsatzsteuer, die zum Zeitpunkt der Einfuhr von Waren in die EU bezahlt wurde). Erfahren Sie, wie Sie die Umsatzsteuer Ihrer Geschäftsausgaben zurückfordern können

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, England Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
Im Vereinigten Königreich
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren im Vereinigten Königreich und
  • Sie verkaufen sie an im Vereinigten Königreich ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den britischen Inlandsabsatz von 85.000 GBP.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren im Vereinigten Königreich oder
  • Sie verkaufen an im Vereinigten Königreich ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den britischen Fernabsatz von 70.000 GBP.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie im Vereinigten Königreich lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich im Vereinigten Königreich für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung im Vereinigten Königreich erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der britischen Steuerbehörde einreichen. Sie können dies online auf der Website der HMRC (der britischen Steuerbehörde) tun
Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:
  • Reichen Sie Umsatzsteuererklärungen ein – Teilen Sie der britischen Steuerbehörde HMRC die Höhe der eingenommenen Umsatzsteuer mit und fordern Sie gegebenenfalls eine Geltendmachung des Vorsteuerabzugs.
  • Stellen Sie Umsatzsteuerrechnungen aus, auf denen Sie die Umsatzsteuer ausweisen, die Sie Kunden berechnet haben.
  • Fordern Sie Geld von Ihren Geschäftsausgaben zurück (sowie die Einfuhrumsatzsteuer, die zum Zeitpunkt der Einfuhr von Waren in die EU bezahlt wurde). Erfahren Sie, wie Sie Umsatzsteuer auf Geschäftsausgaben zurückfordern können

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Sind Sie neu hier?
Sie haben angegeben, dass Sie noch kein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Durch die Anmeldung für den Monatstarif, bei dem keine langfristigen Verpflichtungen gelten, können Verkäufer mehrere Millionen Käufer bei Amazon.co.uk und den europäischen Online-Shops erreichen. Der monatliche Verkaufstarif beinhaltet unglaubliche Vorteile für alle, die gerade erst mit dem Verkaufen beginnen oder ihr Geschäft ausbauen möchten.
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Deutschland Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Deutschland
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Deutschland und
  • Sie verkaufen sie an in Deutschland ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den deutschen Inlandsabsatz von 17.500 EUR.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Deutschland oder
  • Sie verkaufen an in Deutschland ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den deutschen Fernabsatz von 100.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Deutschland lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich in Deutschland für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Deutschland erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der deutschen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie beim BZSt, dem Bundeszentralamt für Steuern
Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:
  • Reichen Sie Umsatzsteuererklärungen ein – Teilen Sie dem BZSt die Höhe der eingenommenen Umsatzsteuer mit und fordern Sie gegebenenfalls eine Geltendmachung des Vorsteuerabzugs.
  • Stellen Sie Umsatzsteuerrechnungen aus, auf denen Sie die Umsatzsteuer ausweisen, die Sie Kunden berechnet haben.
  • Fordern Sie Geld von Ihren Geschäftsausgaben zurück (sowie die Einfuhrumsatzsteuer, die zum Zeitpunkt der Einfuhr von Waren in die EU bezahlt wurde). Erfahren Sie, wie Sie die Umsatzsteuer Ihrer Geschäftsausgaben zurückfordern können

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!
Sie haben angegeben, dass Sie bereits ein Verkäuferkonto bei Amazon haben.
Hilfreiche Quicklinks (Anmeldung bei Seller Central erforderlich):
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Deutschland Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Deutschland
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Deutschland und
  • Sie verkaufen sie an in Deutschland ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den deutschen Inlandsabsatz von 17.500 EUR.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Deutschland oder
  • Sie verkaufen an in Deutschland ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den deutschen Fernabsatz von 100.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Deutschland anmelden, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Deutschland lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich in Deutschland für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Deutschland erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der deutschen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie beim BZSt, dem Bundeszentralamt für Steuern
Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:
  • Reichen Sie Umsatzsteuererklärungen ein – Teilen Sie dem BZSt die Höhe der eingenommenen Umsatzsteuer mit und fordern Sie gegebenenfalls eine Geltendmachung des Vorsteuerabzugs.
  • Stellen Sie Umsatzsteuerrechnungen aus, auf denen Sie die Umsatzsteuer ausweisen, die Sie Kunden berechnet haben.
  • Fordern Sie Geld von Ihren Geschäftsausgaben zurück (sowie die Einfuhrumsatzsteuer, die zum Zeitpunkt der Einfuhr von Waren in die EU bezahlt wurde). Erfahren Sie, wie Sie die Umsatzsteuer Ihrer Geschäftsausgaben zurückfordern können

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Sind Sie neu hier?
Sie haben angegeben, dass Sie noch kein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Durch die Anmeldung für den Monatstarif, bei dem keine langfristigen Verpflichtungen gelten, können Verkäufer mehrere Millionen Käufer bei Amazon.co.uk und den europäischen Online-Shops erreichen. Der monatliche Verkaufstarif beinhaltet unglaubliche Vorteile für alle, die gerade erst mit dem Verkaufen beginnen oder ihr Geschäft ausbauen möchten.
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Frankreich Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Frankreich
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Frankreich und
  • Sie verkaufen sie an in Frankreich ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den französischen Inlandsabsatz von 82.200 EUR.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Frankreich oder
  • Sie verkaufen an in Frankreich ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den französischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Frankreich lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich in Frankreich für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Frankreich erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der französischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der französischen Steuerbehörde

Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!
Sie haben angegeben, dass Sie bereits ein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Klicken Sie hier, um sich bei Ihrem Verkäuferkonto anzumelden.
Hilfreiche Quicklinks:
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Frankreich Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Frankreich
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Frankreich und
  • Sie verkaufen sie an in Frankreich ansässige Verbraucher und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den französischen Inlandsabsatz von 82.200 EUR.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Frankreich oder
  • Sie verkaufen an in Frankreich ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den französischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Frankreich registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Frankreich lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

So registrieren Sie sich in Frankreich für die Umsatzsteuer

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Frankreich erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der französischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der französischen Steuerbehörde

Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Sind Sie neu hier?
Sie haben angegeben, dass Sie noch kein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Durch die Anmeldung für den Monatstarif, bei dem keine langfristigen Verpflichtungen gelten, können Verkäufer mehrere Millionen Käufer bei Amazon.co.uk und den europäischen Online-Shops erreichen. Der monatliche Verkaufstarif beinhaltet unglaubliche Vorteile für alle, die gerade erst mit dem Verkaufen beginnen oder ihr Geschäft ausbauen möchten.
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Italien Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Italien
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Italien und
  • Sie verkaufen sie an in Italien ansässige Verbraucher
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Italien oder
  • Sie verkaufen an in Italien ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den italienischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Italien lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

Wie registriere ich mich in Italien für die Umsatzsteuer?

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Italien erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der italienischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der italienischen Steuerbehörde

Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!
Sie haben angegeben, dass Sie bereits ein Verkäuferkonto bei Amazon haben.
Hilfreiche Quicklinks:
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Italien Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Italien
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Italien und
  • Sie verkaufen sie an in Italien ansässige Verbraucher
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Italien oder
  • Sie verkaufen an in Italien ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den italienischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Italien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Italien lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

Wie registriere ich mich in Italien für die Umsatzsteuer?

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Italien erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der italienischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der italienischen Steuerbehörde
Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Sind Sie neu hier?
Sie haben angegeben, dass Sie noch kein Verkäuferkonto bei Amazon haben. Durch die Anmeldung für den Monatstarif, bei dem keine langfristigen Verpflichtungen gelten, können Verkäufer mehrere Millionen Käufer bei Amazon.co.uk und den europäischen Online-Shops erreichen. Der monatliche Verkaufstarif beinhaltet unglaubliche Vorteile für alle, die gerade erst mit dem Verkaufen beginnen oder ihr Geschäft ausbauen möchten.
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Spanien Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Spanien
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Spanien und
  • Sie verkaufen sie an in Spanien ansässige Verbraucher
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Spanien oder
  • Sie verkaufen an in Spanien ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den spanischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Spanien lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

Wie registriere ich mich in Spanien für die Umsatzsteuer?

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Spanien erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der spanischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der spanischen Steuerbehörde

Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.
Vielen Dank, dass Sie bei Amazon verkaufen!
Sie haben angegeben, dass Sie bereits ein Verkäuferkonto bei Amazon haben.
Hilfreiche Quicklinks:
Woher weiß ich, ob ich in der EU umsatzsteuerpflichtig bin?
Die folgenden Informationen helfen Ihnen zu verstehen, welche Umsatzsteuerpflichten für Sie gelten. Ob Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat für die Umsatzsteuer registrieren müssen, hängt von der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Geschäft führen. Folgende Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie zur Umsatzsteuerregistrierung verpflichtet sind: das Niederlassungsland Ihres Unternehmens, der Standort Ihres Lagerbestands und Ihr Umsatzniveau (erhalten Sie weitere Informationen über die "Umsatzsteuerschwellenwerte" in EU-Ländern).

Wir haben gemeinsam mit der Steuerberatungsgesellschaft KPMG einen einfachen Test erarbeitet, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen. Test jetzt durchführen
Steuerinformationen, Spanien Karte
Wo befindet sich Ihr Unternehmen?
In Spanien
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Waren in Spanien und
  • Sie verkaufen sie an in Spanien ansässige Verbraucher
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.
In einem anderen EU-Land
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie lagern Ihre Waren in Spanien oder
  • Sie verkaufen an in Spanien ansässige Verbraucher (keine Geschäftskunden) und
  • Ihre Umsätze überschreiten den Umsatzsteuerschwellenwert für den spanischen Fernabsatz von 35.000 EUR.
Außerhalb der EU
Sie müssen sich für die Umsatzsteuer in Spanien registrieren, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren, die Sie in Spanien lagern, an Kunden in der EU.
Möglicherweise müssen Sie sich auch separat für die Umsatzsteuer in anderen EU-Ländern registrieren, sofern Folgendes zutrifft:
  • Sie verkaufen Waren an Verbraucher in anderen EU-Ländern.

Wie registriere ich mich in Spanien für die Umsatzsteuer?

Option 1: Reichen Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen selbst ein

Wenn Sie feststellen, dass eine Umsatzsteuerregistrierung in Spanien erforderlich ist, müssen Sie ein Antragsformular bei der spanischen Steuerbehörde einreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der spanischen Steuerbehörde

Am Ende der Umsatzsteuerregistrierung erhalten Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Sie können damit Folgendes tun:

Option 2: Überlassen Sie es Amazon

Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung, um Umsatzsteuerregistrierungen und -erklärungen direkt in Seller Central zu bearbeiten. Erhalten Sie weitere Informationen zu den Umsatzsteuer-Services bei Amazon
Wenn Sie Fragen zu Ihren Umsatzsteuerpflichten und deren Einhaltung haben, sollten Sie sich professionell beraten lassen.
Hinweis: Waren, die in die EU eingeführt werden, unterliegen Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuer.

Umsatzsteuervorschriften in ganz Europa

Wie lauten die verschiedenen Umsatzsteuervorschriften in Europa?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Umsatzsteuer- und sonstigen Steuerpflichten in allen Ländern nachkommen, in denen Ihr Unternehmen tätig ist. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um Informationen zur Erfüllung Ihrer Umsatzsteuerpflichten zu erhalten. Obwohl EU-weit verschiedene Faktoren bei der Definition von Compliance-Anforderungen zum Tragen kommen, haben wir eine Übersicht für die Marketplace-Sites von Amazon aus Verkäuferperspektive erstellt.

Umsatzsteuer-Services bei Amazon

Verwaltung der europäischen Umsatzsteuerregistrierungen und -Umsatzsteuererklärungen

Umsatzsteuer-Services bei Amazon sind eine bequeme und kostengünstige Lösung für die Einhaltung Ihrer Umsatzsteuervorschriften, mit der Sie die Anforderungen an die Umsatzsteuerregistrierung und Umsatzsteuererklärung erfüllen können.

Wir bieten die Umsatzsteuer-Services bei Amazon im Vereinigten Königreich, in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen und der Tschechischen Republik an.

Was ist enthalten?

Umsatzsteuerregistrierung
Schritt 1: Anmelden und Abonnement anpassen
Wählen Sie die Länder für die Umsatzsteuerregistrierung aus und fügen Sie alle Ihre bestehenden Umsatzsteuernummern in Seller Central hinzu.
Schritt 2: Informationen sammeln und bereitstellen
Füllen Sie den einheitlichen Fragebogen aus, erfassen Sie die Nachweisdokumente, die in der ausführlichen Checkliste angegeben sind, und laden Sie sie zur Überprüfung durch Ihren Steuerdienstleister hoch.
Schritt 3: Dokumente übermitteln
Laden Sie die vorausgefüllten Antragsformulare herunter und unterzeichnen Sie sie. Senden Sie sie dann an Ihren Steuerdienstleister, der Ihren Antrag den Steuerbehörden vorlegen wird.
Schritt 4: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer(n) erhalten
Sobald Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer(n) und das Steuerzertifikat für Deutschland erhalten haben, werden sie Ihrem Seller Central-Konto hinzugefügt. Sie können Ihre Umsatzsteuer-Registrierungszertifikate direkt von Ihrem Status-Dashboard herunterladen und Ihre Umsatzsteuererklärungen beginnen, indem Sie auf „Umsatzsteuererklärungen starten“ klicken.

Detaillierte Informationen zur Umsatzsteuerregistrierung und Umsatzsteuererklärungen mit Umsatzsteuer-Services bei Amazon finden Sie in unserem Handbuch!
Einreichung von Umsatzsteuererklärungen
Sobald Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer(n) haben, müssen Sie eine einmalige Einrichtung und einen 5-Schritte-Prozess durchführen, um Ihre Umsatzsteuererklärungen mit Umsatzsteuer-Services bei Amazon abzuschließen.

Einmalige Einrichtung: Richten Sie Ihr Konto für Umsatzsteuererklärungen ein, indem Sie zusätzliche Informationen zu Ihren Produktangeboten bereitstellen und die Umsatzsteuererklärung beginnen.
5-Schritte-Prozess:
1) Ihre Produktsteuerdatei prüfen
Die Produktsteuerdatei enthält die Details all Ihrer Produkte, die in den letzten 3 Monaten in einem Ihrer Anmeldeländer für Umsatzsteuer-Services bei Amazon verkauft, erstattet oder zurückgegeben wurden.
2) Umsatzsteuer-Transaktionsbericht von Amazon prüfen
Der Umsatzsteuer-Transaktionsbericht von Amazon enthält relevante Umsatzsteuerinformationen zu Transaktionen, die in den Ländern, für die Sie die Umsatzsteuer-Services bei Amazon abonniert haben, stattfinden.
3) Zusätzlichen Umsatzsteuerbericht prüfen und alle nicht bei Amazon getätigten Transaktionen hinzufügen
Der zusätzliche Umsatzsteuerbericht enthält Informationen zu Ihren nicht bei Amazon getätigten Verkäufen, Erstattungen, Warenrücksendungen, Gutschriften, grenzüberschreitenden Warenbewegungen in der EU, Einkäufen oder Importen. Er kann auch bereits Ihre Amazon Verkaufs- und Erstattungstransaktionen enthalten, falls Sie den Umsatzsteuer-Berechnungsservice nicht aktiviert haben. Sie müssen Ihre über andere Kanäle als Amazon abgewickelten Transaktionen hinzufügen, damit sie in Ihre monatlichen Voranmeldungen aufgenommen werden können!
4) Voranmeldungsentwürfe prüfen
Anschließend müssen Sie Ihre Entwürfe überprüfen. Dort sehen Sie eine Zusammenfassung der Umsatzsteuerverbindlichkeit für jedes Land sowie den Status und die Frist für jede Einreichung.
5) Umsatzsteuerzahlung tätigen
Nachdem Ihre Umsatzsteuererklärungen von Ihrem Steuerdienstleister erstellt wurden, können Sie Ihre fällige Umsatzsteuerzahlung und die Zahlungsfrist für jedes Land im Portal für Umsatzsteuer-Services bei Amazon sehen. Diese Zahlung ist nicht automatisiert, Sie müssen diese Zahlung selbst vornehmen.
5 steps process
Steuerliche Vertretung
Wie oben im Abschnitt „Steuervertretung“ beschrieben, müssen Sie, wenn Sie ein nicht in der EU ansässiger Verkaufspartner sind, in einigen EU-Ländern einen Steuervertreter (auch steuerliche Vertretung genannt) bestimmen, um sich für die Umsatzsteuer zu registrieren.
Die von den Umsatzsteuer-Services bei Amazon abgedeckten Länder, die eine steuerliche Vertretung erfordern, sind Frankreich, Italien, Spanien und Polen.

Wenn Sie sich in einem dieser Länder registrieren müssen, unterstützt Sie Ihr Steuerdienstleister bei der steuerlichen Vertretung im Rahmen von Umsatzsteuer-Services bei Amazon.
Kostenlose EORI-Nummer in Großbritannien und/oder der EU
Der kostenlose EORI-Service wird von Ihrem Steuerdienstleister bereitgestellt. Ihr Steuerdienstleister bestimmt außerdem das geeignete Land in der EU zur Beantragung einer EU-EORI-Nummer.
Echtzeit-Updates über Seller Central
Echtzeit-Updates über Ihre Umsatzsteuer-Meldepflichten und -Zahlungsfristen über Seller Central.
Vereidigte Übersetzung
Automatisierte Berichterstellung – Intrastat, Zusammenfassende Meldungen, alle lokal erforderlichen Berichte
Disclaimer:
a) Umsatzsteuer-Services bei Amazon bieten keine Unterstützung für die Berichterstattung über die Umsatzsteuer im Zusammenhang mit der Lieferung von Telekommunikations-, Fernseh- und Rundfunkdiensten sowie elektronisch erbrachten Dienstleistungen. Diese werden im „Mini One Stop Shop“ (MOSS)-Schema unterstützt. Weitere Informationen über das MOSS-Schema und über das Verfahren zur Registrierung bei MOSS, finden Sie auf der entsprechenden Seite auf der offiziellen Website der EU. Bitte wenden Sie sich an Ihren lokalen Steuerdienstleister, um weitere Hilfe zu diesen Punkten zu erhalten.

b) Bietet im Niederlassungsland Ihres Unternehmens keine Dienste zur Umsatzsteuer-Registrierung und -Anmeldung an. Dies würde daher die Erstellung oder Einreichung von One-Stop-Shop (OSS)-Berichten zum Zeitpunkt der Einführung dieser Rechtsvorschriften nicht unterstützen. Wir werden Ihnen jedoch dabei helfen, die Transaktionen zu identifizieren, die in Ihren OSS-Erklärungen eingereicht werden sollen. Diese Transaktionen sind von Umsatzsteuerberichten ausgeschlossen, die von den Umsatzsteuer-Services bei Amazon erstellt wurden. Sie müssen dann mit Ihren Steuerbevollmächtigten im Inland/Heimatland für die Einreichung von OSS-Rücksendungen zusammenarbeiten. Bitte wenden Sie sich an Ihren nationalen Steuerbevollmächtigten im Inland/Heimatland, um eine OSS-Nummer zu erhalten und Ihre OSS-Rücksendungen einzureichen.filing. Please reach out to your domestic / home country tax agent regarding obtaining a OSS number and filing your OSS returns.

Warum sollte ich mich registrieren?

Automated VAT filings

Kostengünstig

Eine monatliche Abonnementgebühr ab 33,30 EUR pro Land und Monat (gegebenenfalls fällt eine zusätzliche Gebühr für die steuerliche Vertretung an).Bitte überprüfen Sie unsere Aktionen und Gebühren im entsprechenden Bereich.
Low cost

Einfach

Profitieren Sie von unserer Beratung zur Umsatzsteuerregistrierung und zu automatisierten Umsatzsteuererklärungen.
Sie müssen uns nur die Daten und Unterlagen zur Verfügung stellen, die wir anhand der von Ihnen gewählten Länder anfordern, und Umsatzsteuer-Services bei Amazon übernimmt die komplexen, kostspieligen und zeitaufwändigen Prozesse für Sie.
- Gilt für alle Ihre Amazon und Nicht-Amazon Transaktionen
- Erfahrener und vertrauenswürdiger externer Steuerdienstleister, der Ihre Umsatzsteuererklärungen einreicht
- Kostenlose EORI in Großbritannien und/oder der EU mit Umsatzsteuer-Services bei Amazon*
- Service und Support zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse

*Der kostenlose EORI-Service wird von Ihrem Steuerdienstleister bereitgestellt, der auch das geeignete Land in der EU für die Beantragung einer EU-EORI-Nummer bestimmt.
Customer support

Engagierte Kundenbetreuung

Die Umsatzsteuer-Services bei Amazon bieten eine Self-Service-Hilfe sowie eine engagierte Kundenbetreuung, die direkt von unserem Verkäuferservice-Team auf Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch, Koreanisch und Japanisch bereitgestellt wird.

Unsere Partner

Umsatzsteuer-Services bei Amazon hat erfahrene und vertrauenswürdige Steuerdienstleister in Europa ausgewählt, die Sie an mehreren Standorten zu einer kostengünstigen Gebühr unterstützen.

Bei der Anmeldung können Sie Ihren bevorzugten Partner aus einer Reihe von Steuerdienstleistern auswählen, die für Ihr Niederlassungsland verfügbar sind.
Avalara Logo
Taxually Logo
Avask Logo
TB Accountants Logo
Deloitte Logo

Gebühren und Aktionen

Befristete Werbeaktion

Wir bieten Ihnen die Umsatzsteuer-Services bei Amazon sechs Monate lang kostenlos an! Einschließlich: Einreichen von Umsatzsteuererklärungen und steuerliche Vertretung.

Nach den ersten 6 Monaten wird Ihnen eine monatliche Gebühr für die Umsatzsteuer-Services in Rechnung gestellt – nur 33,30 €/Monat (1 Land ohne steuerliche Vertretung).

Gebühren für Umsatzsteuer-Services bei Amazon

Umsatzsteuer-Registrierungsgebühr - Einmalige Gebühr
50 €/einmalige Gebühr; für die Umsatzsteuerregistrierung in einem Land mit unseren Steuerdienstleistern.
Gebühr für die Einreichung der Umsatzsteuererklärung - Monatliche Gebühr
ab 33 €/Monat; monatliche Gesamtgebühr nach Anzahl der Anmeldeländer.
Anzahl der Länder
1
2
3
4
5
6
7
Monatliche Gesamtgebühr
€33
€62
€92
€117
€142
€142*
€142*
*Das 6. und das 7. Land sind kostenlos!
Steuerliche Vertretung (nur bei Bedarf)- Monatliche Gebühr
21 €/Monat/Land; für jedes Land, in dem Sie eine steuerliche Vertretung benötigen.
Held Klemmbrett

Besuchen Sie unsere spezielle Seite mit Umsatzsteuer-Services bei Amazon zur Gebühren in Seller Central, um mehr zu erfahren.

Häufig gestellte Fragen

Wer ist zur Teilnahme an den Umsatzsteuer-Services bei Amazon berechtigt?
Alle für den Verkauf auf einer europäischen Marketplace-Site registrierten Vertriebspartner sind berechtigt, sich ohne Einschränkungen für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon zu registrieren.
Wie läuft der Zahlungsvorgang? Soll ich zuerst die Steuerdienstleister bezahlen und erhalte dann eine Erstattung?
Für Umsatzsteuerregistrierung, Einreichen von Umsatzsteuererklärungen und steuerliche Vertretung wird die Gebühr direkt von Ihrem Amazon Seller Central-Hauptkonto abgebucht. Wir senden Ihnen vor der Belastung Ihres Kontos eine Mitteilung mit dem zu belastenden Betrag und dem genauen Datum der Belastung. Sie müssen nicht an die Steuerdienstleister zahlen. Sie erhalten, falls zutreffend, nach Ihrem Aktionszeitraum eine Rechnung direkt von Amazon.

Wenn Sie an zusätzlichen Services wie Steuerberatung interessiert sind, können Sie sich außerhalb von Umsatzsteuer-Services bei Amazon separat mit dem Steuerdienstleister in Verbindung setzen. Klicken Sie hier, um mehr über die zusätzlichen Services unserer Steuerdienstleister und deren Gebühren zu erfahren.
Beinhaltet die monatliche Gebühr für Umsatzsteuer-Services bei Amazon die Umsatzsteuer in Bezug auf die Abonnementgebühr?
Der Preis beinhaltet nicht die Umsatzsteuer in Bezug auf die Abonnementgebühr für Umsatzsteuer-Services bei Amazon. Falls zutreffend, wird dieser Wert auf Ihrer Rechnung ausgewiesen und vom Saldo Ihres Amazon Seller Central-Kontos abgezogen. Sie können ihn als „Sonstige Anpassungen“ auf Ihrer Transaktionsseite sehen. Sie können den Umsatzsteuerbetrag im Rahmen ihrer periodischen Umsatzsteuererklärung als normale Vorsteuergebühr zurückfordern.
Was ist in der Gebühr für die Umsatzsteuerregistrierung enthalten?
In der Gebühr für die Umsatzsteuerregistrierung ist folgendes enthalten:
• Umsatzsteuerregistrierung
• EORI (Economic Operators Registration and Identification, Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten) im Vereinigten Königreich
• EORI in einem EU4-Land
• Vereidigter Übersetzungsservice
Was ist in meiner Gebühr für das Einreichen von Umsatzsteuererklärungen enthalten?
In Ihrer Gebühr für das Einreichen von Umsatzsteuererklärungen ist Folgendes enthalten:
• Umsatzsteuererklärungen gemäß den Anforderungen des abonnierten Landes
• Intrastat-Meldungen
• Zusammenfassende Meldungen
• Lokal erforderliche Meldungen wie Spesometro in Italien
• Antrag für britische und europäische EORI-Nummer
• Verwalten der Umsatzsteuer mit Amazon Technologie über Seller Central
• Engagierter Kundensupport
Wann wird mir die Gebühr berechnet?
Umsatzsteuerregistrierung pro Land in Rechnung gestellt, nachdem Sie sich für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon angemeldet haben. Für das Einreichen von Umsatzsteuererklärungen und die steuerliche Vertretung erheben wir, falls zutreffend, eine monatliche Gebühr, nach Erstellung Ihrer ersten Einreichung oder gegebenenfalls nach Ablauf Ihres Aktionszeitraums.
Wie werde ich belastet?
Die Gebühr für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon werden von Ihrem primären europäischen Marketplace Konto abgebucht. Die Gebühr wird als "Sonstige Anpassung" von Ihrem Konto abgebucht.

Wie in der folgenden Tabelle dargestellt, werden Ihnen die Kosten für die Amazon Technologie und den Steuerdienstleister separat in Rechnung gestellt:

Anzahl der Länder

Erstellung der Umsatzsteuererklärung

Rechnung des Steuerdienstleisters

Rechnung von Amazon

1
€ 399
€ 200
€ 199
2
€ 749
€ 400
€ 349
3
€ 1,099
€ 600
€ 499
4
€ 1,399
€ 800
€ 599
5
€ 1,699
€ 1,000
€ 699
6
€ 1,699
€ 1,000
€ 699
7
€ 1,699
€ 1,000
€ 699

Erfahren Sie, was Verkäufer über die Umsatzsteuer sagen

Als wir uns zum ersten Mal die Option "Paneuropäischer Versand durch Amazon" ansahen, wussten wir, dass wir uns in jedem einzelnen Land für die Umsatzsteuer registrieren mussten, in dem wir Lagerbestand haben würden. Die Umsatzsteuerregistrierung war keine besonders schwierige Aufgabe für uns, da in der Regel pro Quartal nur etwas zusätzlicher Verwaltungsaufwand zu erledigen ist.
Zamir Cajee, CEOiQualTech
Mit Amazon in ganz Europa verkaufen – iQualTech

Weitere Ressourcen zur Umsatzsteuer

Häufig gestellte Fragen

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Umsatzsteuer.
Welche Folgen hat die Nichteinhaltung von Umsatzsteuervorschriften in der EU?
Die EU-Länder haben ein harmonisiertes Umsatzsteuersystem. Die Nichteinhaltung der Vorschriften zur Umsatzsteuerregistrierung und die Nichterfüllung der laufenden Compliance-Anforderungen innerhalb der EU haben schwerwiegende Folgen:

- In der Regel müssen Sie die Umsatzsteuer zahlen, die Sie an die entsprechenden (EU-)Steuerbehörden hätten zahlen müssen, sowie Zinsen auf die Umsatzsteuer ab dem Datum, an dem diese fällig war. Dieser Zeitraum gilt normalerweise ab dem Datum, an dem Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hätten beantragen, die Umsatzsteuer für Ihre Verkäufe hätten erheben und die Umsatzsteuer an die Steuerbehörden hätten abführen müssen (obwohl Sie während dieser Zeit keine Umsatzsteuer auf Ihre Verkäufe erhoben haben).

- Wenn die Steuerbehörden Kenntnis davon erlangen, dass Sie Ihren Umsatzsteuerverpflichtungen nicht nachgekommen sind, müssen Sie möglicherweise eine Geldstrafe zahlen. Die Höhe der Strafe hängt in der Regel vom fälligen Umsatzsteuerbetrag und der Dauer ab, während der Sie Ihren Umsatzsteuerverpflichtungen nicht nachgekommen sind. Die Strafen für eine verspätete Registrierung belaufen sich im Allgemeinen auf einen bestimmten Prozentsatz, der sich aus dem Umsatzsteuerbetrag errechnet, der an die Steuerbehörden hätte überwiesen werden müssen. Die Art und Weise, wie die Höhe einzelner Strafen berechnet wird, ist je nach Land unterschiedlich. Wenn Sie Ihren Umsatzsteuerverpflichtungen absichtlich oder vorsätzlich nicht nachkommen, können Sie von staatlichen Behörden auch strafrechtlich verfolgt werden.

Falls Amazon darüber informiert wird, dass Sie Ihren Umsatzsteuerverpflichtungen nicht nachgekommen sind, können Sie Ihre Verkaufsberechtigung auf Amazon-Websites verlieren. Sie werden so lange keine Angebote erstellen können, bis Sie die Umsatzsteuervorschriften nachweislich einhalten.

Auf der Website für Umsatzsteuerressourcen haben wir Ihnen einige nützliche Informationen bereitgestellt, die Ihnen bei der Berücksichtigung Ihrer Verpflichtungen hinsichtlich der Einhaltung von Umsatzsteuervorschriften helfen sollen. Diese Informationen sind jedoch kein umfassender Leitfaden und ersetzen keine Steuerberatung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Verpflichtungen Sie haben, empfehlen wir Ihnen, sich entweder von der zuständigen Steuerbehörde oder von einem unabhängigen Steuerberater beraten zu lassen.
Wie wird die Umsatzsteuer erhoben und erstattet?
Um die Umsatzsteuer erheben zu können, müssen Sie zunächst eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen und erhalten. Sobald Sie umsatzsteuerlich registriert sind, sind Sie an die für das EU-Land geltenden Umsatzsteuerregeln gebunden, in dem Sie registriert sind. In der Regel bedeutet dies, dass Sie (sofern zutreffend) auf Ihre Verkäufe eine Umsatzsteuer erheben und diese Umsatzsteuer auf einer umsatzsteuerkonformen Rechnung ausweisen müssen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, wenn Sie Fragen zur Rechnungsstellung haben.

Die Höhe der Umsatzsteuer, die an eine lokale Steuerbehörde abgeführt bzw. Ihren Kunden in Rechnung gestellt werden muss, kann mit der Umsatzsteuer verrechnet werden, die auf Ihre Betriebsausgaben erhoben wird. Wenden Sie sich bitte an einen Steuerberater, um zu erfahren, welche Ausgaben mit der Umsatzsteuer verrechnet werden können.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Vorschriften zu Umsatzsteuererklärungen und Rechnungsstellung für jedes Land prüfen müssen, in dem Sie sich registrieren. Obwohl die einzelnen Vorschriften ähnlich sind, kann es erhebliche Unterschiede geben.
Wie registriere ich mich in mehreren Ländern für die Umsatzsteuer?
Wenn Sie Waren in mehreren EU-Ländern lagern, befördern oder verkaufen, müssen Sie sich möglicherweise auch in mehreren Ländern für die Umsatzsteuer registrieren. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise in mehreren Ländern Umsatzsteuererklärungen einreichen.

Die Vorschriften für die Umsatzsteuerregistrierung sind von Land zu Land unterschiedlich. Wir empfehlen Ihnen, einen Steuerberater zu konsultieren, insbesondere wenn Sie Waren in mehr als einem EU-Land lagern oder Fernverkäufe innerhalb der EU tätigen.
Ich verkaufe Produkte von außerhalb der EU in ein EU-Land (ich habe keine Niederlassung in der EU und lagere keine Waren in der EU). Bin ich umsatzsteuerpflichtig?
Derzeit unterstützen wir nur Feeds zur Textanpassung für einen Bereich und bis zu 5 Zeilen. Bildanpassungen und Produktkonfigurationen werden weiterhin manuell und einzeln hochgeladen.
Ich verkaufe Produkte aus einem anderen Land in ein EU-Land. Wo bin ich umsatzsteuerpflichtig?
Beim Verkauf von Waren von einem EU-Land in ein anderes EU-Land sollten Sie sich bewusst sein, dass die Umsatzsteuervorschriften und -sätze von Land zu Land unterschiedlich sein können. Wenn Sie Ihre Waren in einem EU-Land lagern, sind Sie möglicherweise in diesem EU-Land umsatzsteuerpflichtig. Wenn Sie außerdem Ihre eigenen Waren aus einem EU-Land in ein anderes überführen oder wenn Amazon (Versand durch Amazon) Ihre Waren aus einem Logistikzentrum in ein anderes Land überführt, das Sie als Lagerort für Ihre Produkte ausgewiesen haben, kann diese Überführung ebenfalls als umsatzsteuerpflichtige Transaktion behandelt werden, die in der Umsatzsteuererklärung angegeben werden muss. Sie sind für die Einhaltung aller geltenden Umsatzsteuerverpflichtungen verantwortlich, einschließlich der Umsatzsteuerverpflichtungen an den Standorten der Amazon Marketplace-Sites, der Länder, von denen aus Sie Ihre Waren liefern, der Länder, in die Sie Ihre Waren liefern oder versenden, oder anderer Länder, z. B. Einfuhrländer, falls Sie Waren aus Nicht-EU-Ländern importieren.
Wie schnell muss ich nach Überschreiten des Umsatzsteuerschwellenwerts eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Seller Central hochladen?
Sie sollten Ihr Konto stets im Auge behalten und bei der zuständigen Steuerbehörde oder bei den Umsatzsteuer-Services bei Amazon eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen, sobald Sie erwarten, dass Sie den Schwellenwert überschreiten oder eine andere Vorschrift zur Umsatzsteuerregistrierung nicht einhalten können. Da dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt, empfehlen wir Ihnen, Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer rechtzeitig vor Überschreiten des Schwellenwerts zu beantragen.
Was ist der Unterschied zwischen einer EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und einer lokalen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?
EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, die in MIAS geprüft und aufgeführt wird. Vor der EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer steht ein Ländercode, z. B. IT für Italien oder ES für Spanien, der dem Land entspricht, das die Nummer vergeben hat.

Lokale Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: Eine lokale Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hat keinen Ländercode und ist im Prinzip nur für Inlandsgeschäfte innerhalb des Landes vorgesehen, in dem die Nummer vergeben wurde, z. B. für Einkäufe bei einem inländischen Lieferanten.
Was ist eine Steueridentifikationsnummer?
Eine Steueridentifikationsnummer ist die offiziell von dem Land vergebene Steueridentifikationsnummer, in dem das Unternehmen des Verkaufspartners ansässig ist. Wenn ein Unternehmen beispielsweise in Frankreich ansässig ist, dann ist die lokale Steueridentifikationsnummer die jeweilige SIRET-Nummer. Wenn ein Unternehmen in China ansässig ist, ist die lokale Steueridentifikationsnummer der Uniform Social Credit Code. Bei Einzelpersonen gilt die ID-Nummer des chinesischen Ausweisdokuments.
Der für meine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer registrierte Unternehmensname stimmt aufgrund eines Schreibfehlers nicht mit meinem eingetragenen Unternehmensnamen in Seller Central überein. Was kann ich tun?
Wir können keine Umsatzsteuer-Identifikationsnummern akzeptieren, die nicht mit Ihrem eingetragenen Firmennamen übereinstimmen. Sie müssen sich an die zuständige Steuerbehörde wenden, um entweder Ihren Firmennamen für die registrierte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu aktualisieren oder für den eingetragenen Firmennamen in Ihrem Verkäuferkonto die Vergabe einer neuen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu beantragen.

Alternativ können Sie Ihren Firmennamen in Seller Central ändern. Dies kann jedoch einen (erneuten) Kontoverifizierungsprozess nach sich ziehen und Sie müssen in diesem Fall einen entsprechenden Nachweis vorlegen, um die Verifizierung genehmigen zu lassen.
Wo kann ich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Seller Central hinzufügen?
Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite stellen keine rechtliche, steuerrechtliche oder andere professionelle Beratung dar und dürfen nicht als solche verwendet werden. Um eine gezielte Beratung zu Ihren Umsatzsteuerpflichten zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, einen Steuerberater aufzusuchen. Darüber hinaus werden im Januar 2021 einige Gesetzesänderungen in Kraft treten, die sich auf die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen auswirken könnten.
Amazon logo: Germany
© 2021 Amazon.com, Inc. oder Tochtergesellschaften